Anreise Abreise Erwachsene Unterkunft Unterkunft Kinder  




KUNST UND KULTUR

Im Herzen des Po-Deltas, nahe am beeindruckenden Örtchen Comacchio und auf halber Strecke zwischen zwei der wichtigsten italienischen Kulturstädte, Ravenna und Venedig, erwartet Sie das Holiday Village Florenz in einer herrlichen, von Geschichte, Kunst und uralter Tradition charakterisierten Region mit den schönsten Sehenswürdigkeiten der Emilia-Romagna.

COMACCHIO ÜBERRASCHT SIE FÜR SEINE REICHHEIT UND SEINE EINZIGARTIGEN ATMOSPHÄREN.

Im Sommer beleben sich Comacchio und seine Strände mit einer Vielzahl von Kultur- und Musikveranstaltungen, deren Krönung zu Ende des Sommers die nicht zu versäumende Sagra dell’Anguilla ist, das Fest der Aale, bei dem Sie, durch die zum Anlass festlich geschmückten Gassen von Klein-Venedig streifend, in die Düfte und Aromen eines uralten Brauchtums der Fischer eintauchen können und das Kulturangebot Italiens hautnah erleben.

COMACCHIO ÜBERRASCHT SIE FÜR SEINE REICHHEIT UND SEINE EINZIGARTIGEN ATMOSPHÄREN.

Im Sommer beleben sich Comacchio und seine Strände mit einer Vielzahl von Kultur- und Musikveranstaltungen, deren Krönung zu Ende des Sommers die nicht zu versäumende Sagra dell’Anguilla ist, das Fest der Aale, bei dem Sie, durch die zum Anlass festlich geschmückten Gassen von Klein-Venedig streifend, in die Düfte und Aromen eines uralten Brauchtums der Fischer eintauchen können und das Kulturangebot Italiens hautnah erleben.

ARCHÄOLOGISCHE STÄTTEN ETRUSKANISCHEN UND RÖMISCHEN ALTERS, WUNDERBARE KIRCHEN, REICHE MUSEUMSROUTEN UND VIELES MEHR!

Bequem kommen die Liebhaber von Kunst und Geschichte ins nur 30 km südlich gelegene Ravenna, der Stadt, die in aufeinander folgenden Epochen im Mittelpunkt des italienischen Kulturschaffens stand. Nach Ravenna, Heimat besonders faszinierender Sehenswürdigkeiten in der Emilia-Romagna, gelangt man mit dem Auto oder Motorrad, vorbei an Pinien und Lagunen, über den landschaftlich schönsten Teil der Staatsstraße Romea. Man kann auf derselben Strecke auch den öffentlichen Bus nehmen oder mit dem Fahrrad über den europäischen Radweg Adriabike hinfahren.
Fährt man jedoch auf der Staatsstraße Romea nach Norden, gelangt man in die nördlichsten Gebiete des Po-Deltas der Emilia-Romagna: zum tausendjährigen Zauber der Abtei von Pomposa, den historischen Spuren von Goro und Mesola, bis hinauf zu den venezianischen Lagunen von Chioggia und dann schließlich nach Venedig. Es ist eine in ihrer Art einzigartige Strecke gesäumt von Geschichte und Kultur, die zum Nachdenken über das zeitlose Verhältnis zwischen Mensch und Meer anregt und außerdem einige der schönsten Sehenswürdigkeiten der Emilia-Romagna bereithält.
Möchte man aber in das Herz der Emilia vordringen, bringen einen bequeme Bahnverbindungen und Straßen nach Ferrara und Bologna: Ziele, die sich keiner entgehen lassen sollte, der italienische Kunst und die Kultur der Emilia-Romagna liebt.

ENTDECKEN SIE UNSERE DIENSTLEISTUNGEN
Menü